Energie- und klimapolitisch fortschrittliche Städte und Gemeinden erhalten die Gelegenheit, mit der Unterstützung von «EnergieSchweiz für Gemeinden» spannende Einzelprojekte umzusetzen.

Plant Ihre Stadt oder Gemeinde ein fortschrittliches Energie- oder Klimaprojekt, z.B. in den Bereichen Gebäude, Mobilität, Infrastruktur oder Kommunikation? Dann nutzen Sie die Projektförderung für fortschrittliche Städte und Gemeinden und beantragen Sie Fördergelder. «EnergieSchweiz für Gemeinden» unterstützt sie mit CHF 15'000 bis CHF 30'000.

Verfügen Sie bereits über eine ambitionierte energiepolitische Strategie und möchten diese weiterentwickeln, dann prüfen Sie auch die Eingabe im Förderprogramm «Front Runner».

Welche Städte und Gemeinden sprechen wir an:

  • Städte und Gemeinden mit einer aktiven und engagierten Energie- und Klimapolitik (z.B. Energiestadt, Energiemanagement nach ISO 50001 o.ä.)

Welche Anforderungen wir an die Projekte stellen:

  • Inhaltlich konzentrieren sich die Projekte auf Massnahmen in den Bereichen Energieeffizienz in Gebäuden und erneuerbare Energien, Mobilität, Anlagen und Prozesse in Industrie und Dienstleistungen.
  • Förderberechtigt sind die Erarbeitung von Grundlagen, Konzepten, Vorstudien und Machbarkeitsabklärungen von Gebäude-, Mobilitäts- und Infrastrukturprojekten sowie Monitoring-Leistungen. Ebenfalls förderberechtigt sind projektbegleitende Kommunikations- sowie Sensibilisierungs-Massnahmen. Beispiele für förderberechtige Projekte finden Sie im Leitfaden.
  • Schwerpunkt «Veloförderung»: Im Bereich Mobilität werden prioritär Projekte unterstützt, die zu einer verstärkten Nutzung des Velos in der Stadt oder Gemeinde beitragen.
  • Die bekannten bzw. vorhersehbaren Projektkosten sind im Angebot nachvollziehbar budgetiert. Interne Kosten der Projektträger können angerechnet werden.
  • Die Finanzierung von 60% der Projektkosten durch die Trägerschaft muss zum Zeitpunkt der Eingabe vollständig und nachvollziehbar gesichert sein.

Orange: förderfähige Projektphasen
Blau: nicht förderberechtigte Projektphasen

Wie wir die Städte und Gemeinden unterstützen:

  • Finanzielle Förderung von Einzel-Projekten im Umfang von CHF 15‘000 – CHF 30‘000 pro Jahr, aber höchstens 40 % der Gesamtkosten des Projekts.

Wichtige Termine:

  • Eingabestart: 1. Mai 2021
  • Eingabeschluss: 31. Juli 2021
  • Projektstart: 1. Januar 2022
  • Projektabschluss: 31. Dezember 2023

Eine erste Übersicht zum neuen Förderprogramm finden sie auch im Flyer:

Flyer EnergieSchweiz unterstützt die Gemeinden

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Informationshotline: 0848 444 444
Staedte-Gemeinden@bfe.admin.ch

Jetzt fürs Webinar anmelden:

Haben Sie noch spezifische Fragen zum Programm, dann nehmen Sie an unserem Webinar teil. Hier finden Sie weitere Informationen dazu.

  • Donnerstag, 20. Mai von 09.00 bis 11.00 Uhr auf Französisch
  • Donnerstag, 20. Mai von 13.30 bis 15.30 Uhr auf Deutsch
  • Freitag, 21. Mai von 09.00 bis 11.00 Uhr auf Italienisch


Jetzt anmelden

Detaillierte Informationen: Merkblatt und Leitfaden

Detaillierte Informationen zu den Eingabebedingungen, Bewertungskriterien und Formalitäten zur Antragsstellung finden Sie im Merkblatt. Lesen Sie den Leitfaden zur Förderung, bevor Sie Ihren Antrag einreichen. Dort finden Sie weitere Informationen zum Ausfüllen der Antragsunterlagen, zur Einreichung des Förderantrags sowie Beispiele für förderberechtigte Projekte.

Weitere Unterlagen finden Sie im Arbeitsbereich.

Fördergeld beantragen

Stellen Sie hier Ihren Förderantrag.